Firmung

Das Wort kommt vom lateinischen “firmare” und heißt übersetzt bestärken, festigen, ermutigen. Die Firmung ist das Sakrament der Bestärkung junger Menschen in ihrem Christsein. Sie ermutigt Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen.

Das Sakrament der Firmung vertieft in besonderer Weise den Übergang vom Kindsein zum Erwachsenwerden. Die Jugendlichen übernehmen dabei das Taufversprechen, das ihre Eltern und Paten für sie abgegeben haben. Die Firmung ist die Vollendung der Taufe.

Alle zwei Jahre findet im Seelsorgebereich eine Firmung statt. Die nächste Firmvorbereitung startet voraussichtlich im Frühjahr 2020. Die Vorbereitungsphase besteht im Wesentlichen aus zwei thematischen Wochenenden, abendlichen Treffen und einzelnen Veranstaltungen im Seelsorgebereich. Die jugendlichen Firmanden sollten bei der Firmung 16 Jahre alt sein. Die Einladung erfolgt über die Pfarrbüros.

Firmung ist ein göttliches Zeichen und somit Sakrament.
Gott möchte, dass Dein Leben gut wird und gelingt.
ER möchte mit Dir gemeinsam auf dem Weg sein
Damit dieser Weg gelingen kann, gehört Dein Einverständnis und somit Dein „JA“ zu dieser Gemeinschaft mit Gott.
Dein Weg mit Gott, der in der Taufe begonnen hat, soll durch Dich bestätigt werden.

 …deshalb: Firmung

Entscheide DU, ob Du dieses „JA“ der Gemeinschaft mit Gott geben möchtest.

Weitere Informationen und Kontakt:
Gemeindereferent Wolfgang Wolf
Telefon 0221/ 555 126
E-Mail: info@familienzentrum-ehrenfeld.de