Kirchenmusik

p  

   Konzert - "Junge Talente stellen sich vor"

   Junge Organisten, Schüler des Ehrenfelder Kantors Thiemo Dahmen,
   stellen am Sonntag, den 5.11.2017 um 19 Uhr in St. Peter ihr Können unter Beweis.
   An der großen Feith/Sauer-Orgel aus dem Jahre 1912 bringen sie ein spannendes
   Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Dale Wood, Edwin Lemare und
   anderen zu Gehör.

 

 

 

pKonzert St. Barbara am Samstag(!) 18. November, 16.30 Uhr

Dieses Jahr findet das traditionelle Chorkonzert unserer Chöre von St. Barbara und St. Anna am Samstag dem 18.11.2017 um 16.30 Uhr in St. Barbara statt. Zur Aufführung gelangt u.a. das berühmte Requiem von Gabriel Fauré und ein sphärisch berührendes "Dona nobis pacem" von Peteris Vasks. Dazu werden eigens zur Musik geschaffene Video-Projektionen gezeigt vom Ehrenfelder Künstler Georg Witteler.
f
Ausführende: Barbara Spieß, Sopran• Karl-Josef Heppekausen, Bass • Ute Blaumer, Harfe • Thiemo Dahmen, Orgel • Chorgemeinschaft St. Barbara und St. Anna • Projektchor St. Barbara • Akademisches Orchester Bonn, Leitung: Peter Schnur

Eintritt frei, um eine großzügige Spende zur Finanzierung des Projekts wird gebeten.

 

 

 f1 f2f3

Weihnachtliches Konzert 

10. Dezember 2017 (2. Adventssonntag) um 18.00 Uhr in St. Peter, Neuehrenfeld, Simarplatz

Benjamin Britten: "A Ceremony of Carols"

und osteuropäische Weihnachtslieder

mit dem Ensemble "Himmelstöchter" (Gesang und Harfe)

Besetzung: Anne Knäpper, Daniela Bär, Gabriele Coenes, Angela Rupprecht, Eva Sauerland
Harfe: Konstanze Jarczyk

Eintritt frei, Spende erbeten

 

 

pl 

 Männer - Wir brauchen Eure Stimme

 Gospelchor St. Anna sucht Männer, die Spaß am singen haben
 >>  mehr

 

 

 

 

 

Singen öffnet das Fenster zur Seele,.....

 ... weil es nach einer anstrengenden Arbeitswoche den Kopf frei macht für andere Gedanken!

 ... weil es Bemühen mit Erfolg krönt!

 ... weil es gesund ist für Leib und Seele!

  ... weil es eine "Mannschaftssportart" ist!

... .weil man zum Singen weit mehr als nur seinen Verstand benutzen muss.

.. ..weil Singen nicht nur eine Beschäftigung, sondern auch eine Leidenschaft ist.

.... weil man Singen auch Gebet, Meditation- ja sogar Therapie sein kann.

… und lüftet das Herz.

…und befreit sie.

...manchmal wird es auch sichtbar: Gänsehaut!"

 .... und leitet mich beschwingt durch den Tag!

….. fördert den Gemeinschaftssinn, macht fröhlich und frei und stärkt die Gesundheit.

..... "und zeigt uns viele Farben"

Singen öffnet das Fenster zur Seele,.....

Singen öffnet das Fenster zur Seele,....und lüftet die Herzen

Singen öffnet das Fenster zur Seele, und wenn man Glück hat, wird direkt in einem sauber gemacht.

Singen öffnet das Fenster zur Seele, und  weitet die Empfindungen in einer Art und Weise, die sich mit Worten nicht ausdrücken lassen, wenn ich sing, singst Du..............

Singen macht mich glücklich u. schenkt mir einen Ausgleich zu meinem stressigen Beruf.

Singen öffnet das Fenster zur Seele und lässt das Herz zum Himmel schwingen.

Singen öffnet das Fenster zur Seele, wenn man es regelmäßig putzt!

Singen öffnet das Fenster zur Seele:

denn Gesang bringt uns dem Himmel ein Stück näher,

denn Singen trägt uns hinweg über Raum und Zeit. Denn der Gesang verbindet uns im Gleichklang der Herzen.

"Singen öffnet das Fenster zur Seele, wenn Dich alles verlässt – die Musik bleibt.

 

 foto

Fotos: Tim Forbrig, Dr. Dieter Brühl

Auszug aus einem Artikel der Kölnischen Rundschau vom 17.12.2013 mit freundlicher Genehmigung von Dr. Dieter Brühl.

 

Additional information