Joseph träumt

Programm 1. Halbjahr > mehr

Heilfasten mit Bibelyoga 25.2 – 2.3. 2024Durch das Fasten möchten wir Christ*innen unsere Konzentration auf das Geheimnis der Auferstehung und die Befreiung von Schuld und Sünde durch den Tod Jesu ausrichten. Das Fasten wird dabei von vielen als Verzicht verstanden. Wir möchten beim Heilfasten und Bibelyoga über den Verzicht hinaus denken und fühlen. Wir möchten den Verzicht nutzen, um dadurch Platz zu schaffen. Platz für den Blick auf uns selbst als einen ersten Wegabschnitt – hin zum Beziehungsaufbau zu Gott, der sein Leben für uns am Kreuz geschenkt hat.

Heilfasten bedeutet Verzicht auf Nahrung. Verzicht und Hunger lassen uns unseren Körper, unser Denken und den Alltag anders wahrnehmen. Dadurch richtet sich der Blick auf Fragen wie: Was kostet mich eigentlich Kraft? Wodurch oder durch wen gewinne ich Kraft? Wie nehme ich meine Umwelt wahr, denn beim Heilfasten bestimmen auch mein Geruchsempfinden, die Geräuschwahrnehmung oder die Temperatur um mich herum mein Wohlfühlen. Im Mittelpunkt steht auch die Erfahrung, dass die täglichen Treffen in der Gruppe Struktur und Halt bieten, um in Gemeinschaft Durststrecken überstehen zu können.

Unterstützt werden soll diese intensive Körper- und Alltagswahrnehmung durch Bibelyoga, das über sanfte Dehnung und Anspannung Momente der Wärme, der Ruhe, der Entlastung und der gedanklichen Verarbeitung in Gemeinschaft ermöglicht.

 

18.2. um 20 Uhr ForumCafé am Geisselmarkt Vorbereitungstreffen:

Themen an diesem Abend: Was erwartet mich? Was ist mir wichtig? Was sind meine Erwartungen und Erfahrungen? Wie geht Heilfasten? Planung der Fastenwoche, den genauen Ablauf sprechen wir in der Gruppe ab.

 

25.2 bis 2.3.2024 gemeinsame Woche Heilfasten und Bibelyoga

 

Für euer Projektteam „Joseph träumt…“ Klaus Thranberend